Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Externe Besuche

Besuche im Quartierbüro LU-Gartenstadt.

 

15.06.20, 17:30 Uhr. Gerade bin ich zu Hause angekommen. Anette und ich folgten einer Einladung des Quartierbüros LU-Gartenstadt, wo wir gegen 14:00 Uhr eintrafen. Wir wurden sehr freundlich von Frau Lorena Schmitt empfangen, welche auch maßgeblich an der Umsetzung des bundesweit ersten Projekts in dieser Form beteiligt war:

„Das Quartierbüro in der Gartenstadt ist ein Nachbarschaftszentrum, in dem sich Menschen vernetzen und austauschen können, um die Gartenstadt gemeinsam zu gestalten.

Wir verstehen uns als Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger, mit vielen Schwerpunktangeboten für Familien, Senioren, Kinder und Jugendliche.

Wir bieten vielfältige Angebote und Veranstaltungen. Alle sind kostenlos und unverbindlich. Wir freuen uns aber auch auf Deine Ideen – denn alle Menschen in der Gartenstadt sollen das Quartierbüro als ihr Projekt verstehen und sind herzlich eingeladen, sich einzubringen.“

Da sich der VSK-Germania 1919 e.V. in dem Stadteil befindet und Anette eine Kommunikations-Ebene mit dem Ortsvorsteher, Herrn Andreas Rennig, aufgebaut hat, war es nicht verwunderlich, dass Anette als mediale Vertreterin der Boule-Abteilung des VSK-Germania 1919 e.V., zu einem „Plausch“ in das Quartierbüro eingeladen wurde.

Der Einladung vorausgegangen war das Kennenlernen beim letztjährigen St.-Martin-Benfiz-Turnier. Weiterhin hat sich Herr Rennig an unserem diesjährigen Obdachlosen-Projekt mit einer Privat-Spende beteiligt.  Last not least die Aktion VSK-Wandersteine, bei der es sich unser Ortsvorsteher nicht nehmen ließ, ebenfalls einen Pinsel in die Hand zu nehmen und sich mit einer kleinen Geldspende zu beteiligen.  Aufgrund dieser letzten Aktion nahm die Einladung von Herr Rennig in das Quartierbüro derart Form an, dass VSK-Steine den Weg zur weiteren Verteilung in das Büro finden sollten.

 

Diese Aufgabe übernahmen Anette und Wolfgang sehr gerne am 12.06.20. Sie folgten somit der Einladung und wurden herzlich von Lorena Schmitt und Klaus Beißl empfangen.

 

 

Dabei formte sich die Idee, dass das Quartierbüro ebenfalls eine derartige Aktion mit Anleitung von VSK-Damen starten möchte, wobei natürlich der Spaß im Vordergrund stehen soll. Das ist eine sehr schöne Geste und wir kommen gerne darauf zurück.

Anette und Wolfgang schwärmten von dem Besuch - "alles liebe und nette Menschen".

Heute folgten wir der zweiten Einladung. Nun, meine Aufgabe sah ich heute darin, den anwesenden Beschäftigten (beruflich und ehrenamtlich), sowie den Besuchern unseren Verein, den VSK-Germania 1919 e.V., ein wenig näher zu bringen.

Rasch stelle sich heraus, dass einigen der Anwesenden unser Verein wegen des Besuchs des alljährlichen Schwedenfeuers ein Begriff war. Damit hatten wir aus VSK-Sicht schon Berührungspunkte.

 

 Schwedenfeuer 2019

Hinsichtlich der Vorstellung unserer Sportart im Speziellen konnte natürlich nur mit Kugeln und Schweinchen gepunktet werden; war aber kein Problem, denn ein ambitionierter Boule-Spieler führt immer einen Satz mit sich. So konnte ich den Anwesenden einen Schnellkurs in Sachen Pétanque geben und wir können sicher sein, dass die Damen und Herren das „Erlernte“ demnächst auch in die Tat umsetzen möchten. Besonders Traudl Gleich, ebenfalls am Aufbau des Quartierbüros engagiert beteiligt, scheint es nicht mehr abwarten zu können. Andreas Rennig ist ebenfalls schon „heiß“.

Der Anfang ist gemacht, wir werden uns hinsichtlich Steine-Aktion im Quartierbüro und Gegenbesuchen im Boulodrome (wobei natürlich auch ein paar Kugeln geworfen werden können) weiterhin austauschen.

Am 22.06.20 sind wir zu einem Frühstück im Quartierbüro eingeladen. Die Einladung haben wir sehr gerne angenommen; wir könnten noch Personen mitbringen - vorerst aufgrund Corona jedoch nur eine - Anette und ich haben da schon eine Vorstellung.

Es war ein sehr schöner, entspannter Nachmittag und wir sind uns einig, dass wir den Kontakt zukünftig aufrechterhalten. Leider war Herr Rennig aus beruflichen Gründen auch dieses Mal nicht zugegen.

Viele Grüße von der Bouleabteilung des VSK-Germania 1919 e.V. an das Quartierbüro Gartenstadt; wir finden es als eine ganz tolle Idee, den Bewohnern des Stadtteils die Möglichkeit zu geben, sich persönlich austauschen und Ideen einbringen zu können. Prima.

 

  

Quartierbüro LU-Gartenstadt


 


 

Boule, das Yoga der Franzosen, fit und gesund durch Boule

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?